Wintersportler werden im Sommer gemacht.

Getreu diesem Motto starteten wir diesen Sommer in den unterschiedlichsten Disziplienen und Wettkämpfen. Für unseren Nachwuchs war zunächst wieder der Oberlausitzpokal mit Wettkämpfen verteilt vom Mai bis Oktober. So gab es einen Inliner-Vielseitigkeitsparkour mit Punkten auf Ausführung und nach Zeit, einen Inlinerwettbewerb rein auf Zeit und natürlich 3 Crossläufe, kurze, mit Hindernissen und normal lange. Nach 3 Wettkämpfe ergab sich für unsere Sportler folgendes Ergebnis.

  • Platz 1: Schiffner Nele, Groß Erik, Brüx Bruno, Hoffmann Alexandra, Wenzel Steve, Ullrich Jonas, Altmann Roland
  • Platz 2: Czeczine Pia, Eifler Johann, Aedtner Judy, Schneider Ronny
  • Platz 3: Schwager Henriette, Schlüter Marc, Loof Luis

Und es können sich auch noch einige andere Sportler durch gute Ergebnisse noch nach vorn schieben, da ja noch 2 Wettläufe ausstehen und von allen 5 Läufen es einen Streichwert gibt, genauso wie für jeden teilgenommenen Lauf es 10 Bonuspunkte gibt.

Aber das war natürlich nicht alles. Erik und Kristin Groß wollten sich im Urlaub mal richtig austoben und haben am Königseelauf teilgenommen und beide den zweiten Platz belegt.

Dann gibt es ja auch noch unsere MTB Fraktion. An der wohl größten Marathon-Serie in Europa mit Rennen in Italien, Österreich, Tschechien und Deutschland nahmen folgende Sportler teil und belegten im Gesamtklassement aller internationalen Fahrer und aller Altersklassen folgende Plätze.

  • Platz 39 Sebastian Klausch
  • Platz 55 Lutz Hamann
  • Platz 76 Alexander Krampe
  • Platz 87 Hendrik Schopinska

Unvergessen wird auch das 24 h Rennen 2Much4Yuo auf dem Hain in diesem Jahr für alle Fahrer, Betreuer und Helfer bleiben. Das wahrscheinlich schlechteste Wetter, es war aber auf alle Fälle wieder so gut, das das Rennen nicht abgebrochen werden musste, verlangte allen das letzte ab. Umso größer war die Freude bei unseren vierrer Team mit Loreen Schiffner, Lutz Hamann, Alexander Krampe und Michael Eifler über den Sieg in dieser Kategorie. Hier nochmal ein großes Dankeschön an unsere Helfer Klaus Kahle (Betreuer) und Steffen Jentsch (Mechaniker). Auch ihre Leistung zählt bei dem Sieg mit. Aber auch der 2. Platz von Sebastian Klausch mit seinem Bruder Roberto im zweier Team war ein super Ergebnis. Ebenso einen super Sieg errangen Hendrik Schopinska mit Ines Richter im Mixed Team.

Der Erzgebigsmarathon im Mountainbike in Seifen wurde in diesem Jahr zum 25 mal ausgetragen. Auch hier war eine starke Truppe von uns dabei. Unser Nachwuchs startete am Samstag. Bei starker Konkurrenz aus dem Erzgebirge ergaben sich für unsere Sportler folgende Plazierungen.

  • Platz 2 Nele Schiffner
  • Platz 3 Emma Klausch
  • Platz 5 Luis Klausch
  • Platz 6 Nina Schlüter

Super Leistung und Herzlichen Glückwunsch. Am Abend war dann das sogenannte Bergsprint. Dort geht es im Prolog, Einzelkampf gegen die Uhr, um die schnellsten Zeiten. Die 6 schnellsten fahren dann direkt gegeneinander und dabei ist auch schon mal der Ellenbogen gefragt, denn die Strecke ist 500m lang, ca. 2,50 m breit und extrem steil. Loreen Schiffner legte gesamt Frauen einen glänzenden 3.Platz und gewann ihre Altersklasse souverän. Am nächsten Tag dann der Marathon. Hier glänzten Sebastian und Robert Klausch auf dem Tandem mit den Klasse 1. Platz. Auch das kann man schnell durchs Gelände bewegen. Außerdem kämpfen Klaus Kahle, Marc Schlüter, Loreen Schiffner, Alexander Krampe, Lena Schlüter und Hendrik Schopinska sich tapfer durch die Strecke und konnten mit guten Ergebnissen nach Hause fahren.

Das nächste highlight war das O- See Wochenende. Hier kurz die Ergebnisse. Eine hervorragende Leistung zeigten Loreen Schiffner und Volker Abl mit ihren ersten Platz in ihrer Altersklasse. Thomas Rönsch konnte einen fünften Platz erringen. Die weiteren Platzierungen ergaben sich wie folgt.

  • Team
    • Platz 2: Eva Bibrack, Lutz Hamann, Stephan Morgenstern
    • Platz 5: Silvio Schneider, Alexander Krampe, Frank Püschel
  • Kinder Einzel
    • Platz 3: Arthur SouKup
    • Platz 3: Charlotte Grabes
    • Platz 4: Emma Klausch
  • Kinder Team
    • Platz 1: Alexandra Hoffmann, Steve Wenzel, Selma Soukup, Pia Czeczine, Franziska Sperling, Charlotte Dewert, Tom Saugel, Emil Krüger
    • Platz 2: Hanna Kittel, Judy Aedtner, Johanna Hauk
    • Platz 3: Justus Hummel, Bruno Brüx, Luis Loof, Mara Schiffner, Anna Saugel, Nina Schlüter, Paula Marschner

Danach ging es gleich weiter mit dem Karaseklauf in Spitzkunnersdorf, welcher auch im die Wertung des Oberlausitzcups eingeht. Und am nächsten Tag mit den Mountainbikerennen ebenfalls in Spitzkunnersdorf an der Forstenschanze. Hier gab es zweite Plätze durch Kristin Groß, Sebastian Klausch, Lutz Hamann und einen dritten Platz für Alexander Krampe.

Blue Stone hieß das nächste Mountainbike Rennen. Das bedeutet im Massenstart im zweier Team von Herrenwalde auf den Weberberg, von dort auf den Lauschkamm, von hier ins Tschechische und und wieder hoch bis zur Lauschebaude. Alles in allem 8,6 km pure Schinderei, bei der 380 Höhenmeter zu überwinden waren. Vollgas vom Start weg! Und was kam dabei heraus?

  • Platz 1: Loreen Schiffner und Alexander Krampe, Hartmut Eifler und Steffen Otto
  • Platz 2: Platz Lutz Hamann und Sebastian Klausch
  • Platz 3: Platz Emma Klausch und Hendrik Schopinska

Ein wichtiges Ereignis im Jahresablauf unseres Vereines ist der Herbstcross am Seidelsberg. Bei sehr guten Laufbedingeungen gingen 116 Sportler an den Start. Das sind zwar einige weniger wie die anderen Jahre, aber wenn man sich den Wettkampfkalender anschaut und auf unser Datum geht, können wir sehr zufrieden sein. Es waren einige andere Wettkämpfe die ähnlich geartet sind, die viel höherrangig sind und die für einige auch Pflichtwettkämpfe waren. Also Danke an alle die uns die Treue halten und vielen Dank an unsere eigenen Mitglieder, die das alles so absichern und jederzeit zur Stelle sind. Das gibt Rückendeckung, bringt Sicherheit und Ruhe. Hier unser Ergebnisse.

  • erste Plätze: Hoffmann Miriam, Fichte Janko, Groß Erik, Brüx Bruno, Sperling Franziska, Saugel Anna, Fichte Vincent, Siodmok Agnes, Schiffner Loreen, Wündrich Jonas, Abl Volker, Ullrich Jonas
  • zweite Plätze: Simon Fichte, Willwohl Pauline, Prinke Valentin, Grabes Charlotte, Schiffner Nele, Klausch Luis, Loof Luis, Czeczine Pia, Wenzel Steve, Klausch Emma, Paul Marie, Altmann Roland
  • dritte Plätze: Leni Groß, Saugel Tom, Eifler Johann, Schiffner Mara, Christ Josephine, Groß Kristin, Otto Steffen

Hier nochmal allen Gewinnern, Platzierten und auch den hier vielleicht nicht genannten, herzliche Glückwünsche zu euren Leistungen. Das habt ihr euch schwer erarbeitet und jetzt gilt es, nicht nachzulassen. Weiter genauso hart und konzentriert zu trainieren, um im auch weiterhin so klasse Ergebnisse zu erreichen.

Ski Heil!